Elias ´s Chilli

In einem Dutch Ofen das Hackfleisch bei mittlerer Hitze 8 – 10 Minuten braten bis es nicht mehr rosa ist.
Das Hackfleisch in eine Pfanne geben, zugedeckt bei niedriger Temperatur 5-6 Stunden kochen lassen, mit den restlichen Zutaten vermischen. Das Chilli lässt sich auch leicht einfrieren. In einer Pfanne mit etwas Wasser erwärmen und gegelgentlich umrühren.

Rezept drucken
Elias ´s Chilli
Portionen
Zutaten
  • 1 kg Rinderhack
  • 2 Dosen Bohnen
  • 2 Dosen Tomatensauce
  • 2 Tassen Salsa http://eder-tee.at/advanced_search_result.php?keywords=salsa
  • 1/2 Tasse Rinderbrühe
  • 1/2 Teelöffel Knoblauchgranulat http://eder-tee.at/advanced_search_result.php?keywords=Knoblauchgranulat
  • 1/2 Teelöffel Urwaldpfeffer http://eder-tee.at/advanced_search_result.php?keywords=voatsi
  • 4 Teelöffel Guajillo Chilli http://eder-tee.at/advanced_search_result.php?keywords=Guajillo
  • 1/4 Teelöffel Meersalz fein http://eder-tee.at/advanced_search_result.php?keywords=Meersalz+fein
Portionen
Zutaten
  • 1 kg Rinderhack
  • 2 Dosen Bohnen
  • 2 Dosen Tomatensauce
  • 2 Tassen Salsa http://eder-tee.at/advanced_search_result.php?keywords=salsa
  • 1/2 Tasse Rinderbrühe
  • 1/2 Teelöffel Knoblauchgranulat http://eder-tee.at/advanced_search_result.php?keywords=Knoblauchgranulat
  • 1/2 Teelöffel Urwaldpfeffer http://eder-tee.at/advanced_search_result.php?keywords=voatsi
  • 4 Teelöffel Guajillo Chilli http://eder-tee.at/advanced_search_result.php?keywords=Guajillo
  • 1/4 Teelöffel Meersalz fein http://eder-tee.at/advanced_search_result.php?keywords=Meersalz+fein
Anleitungen

Schwiegermutter´s Rinderbraten


Rezept drucken


Schwiegermutter´s Rinderbraten

Den Herd auf 220 Grad vorheizen. Das Fett vom Bratenrand abschneiden. Sie können den Braten alle 5 cm mit Küchengarn binden,
damit das Rindfleisch beim Kochen seine Form behält. In einer Schüssel braunen Zucker, Andalimanpfeffer aus der Mühle,
Knoblauchflocken, Karottenwürfel, Aglio Olio Gewürzmischung und Salz vermengen. Diese Mischung auf das Fleisch reiben. Das Fleisch anschließend in
eine flache Pfanne geben. Das Fleisch braten, bis es den gewünschten Gargrad erreicht. Das Fleisch aus dem Ofen nehmen und mit Folie abdecken.
Vor dem Schneiden 15 Minuten eingewickelt rasten lassen. In einer großen Pfanne Zwiebeln in Öl andünsten, bis sie weich sind, Tomatenflocken und
Worcestersauce mit etwas Wasser nach Bedarf unterrühren bis alles vermischt ist.
Wein hinzufügen. Die Flüssigkeit bis auf 2 Tassen reduzieren. Mit dem Braten servieren.

Portionen


Zutaten

Portionen


Zutaten


Anleitungen
  1. Tomatenflocken - der wunderbare Ersatz für frische Tomaten. Sie lassen sich leicht verarbeiten und geben eine köstliche Tomatensauce.

  2. Eine seltene Art von Pfeffer aus Indonesien ist der Andaliman Pfeffer, ein Verwandter von Szechuan Pfeffer. Er hat einen
    leicht, betäubenden Biss wie schwarzer Pfeffer und einen zarten Zitronengeschmack. Es passt perfekt
    zu Fisch, Meeresfrüchten und Geflügel. Sein Madarinen Geschmack wird Sie von dieser neuen Variante überzeugen.
    In Sumatra wird er als normaler schwarzer Pfeffer für viele Gerichte verwendet. Es passt perfekt zu Chili, Curry und Salsas.

Kräuter – Thunfisch – Salat

Eine frische Gewürzmischung, die den Thunfisch sehr reizvoll verziert

In einer kleinen Schüssel Thunfisch, Selleriesaat und Zwiebel rot grob geschnitten vermischen. Majonnaise, Petersil gerebelt, Zitronensaft, Senf, Salz und Pfeffer dazu geben.
Falls gewünscht auf grünen Salatblättern anrichten.

Rezept drucken
Kräuter - Thunfisch - Salat
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. Estragon harmoniert mit Geflügel, Fisch, Saucen, Suppen. Kräuterbutter bekommt mit Estragon eine eigene Note. Ausserdem eignet er sich gut zu Senf und Essiggurken.
  2. Kerbel ein spezielles Gewürzkraut aus der französischen Küche. Er besitzt Kräuteraroma mit einenm zarten Anisduft. Er wird so verwendet wie Petersilblätter - meist zu Fisch, Eiergerichten, Salaten und auf Karotten.

Österreichisches Rotweinfleisch

Rohr auf 180 Grad vorheizen. Das Rindfleisch mit Mehl einstauben und leicht salzen. In einem Dutchofen 2 Esslöffel Olivenöl erhitzen. Die Fleischwürfel mit soviel Öl wie nötig braun anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne nehmen.
In die gleiche Pfanne Suppe, Kräuter, 2 Tassen Wasser und Wein geben,
das ganze zum Kochen bringen, dabei die Reste des angebräunten Fleisches vom Boden der Pfanne lösen.
Das Fleisch wieder in die Pfanne geben, den Dutchofen wieder in das Rohr geben und 1 Stunde zugedeckt dünsten lassen.
Das Gemüse zugeben und nach Geschmack eventuell etwas Wasser. Zugedeckt nocheinmal ca 45 – 60 Minuten düsnten lassen, bis Gemüse und Fleisch zart
sind.

Rezept drucken
Österreichisches Rotweinfleisch
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Anleitungen

Italienischer Bohnensalat

500gr grüne Bohnen geputzt in einen großen Kochtopf gefüllt mit
kochendem Salzwasser geben. Die Bohnen zugedecket 8 – 10 Minuten kochen Lassen.
Wenn sie gar sind, sind sie knackig. Abgießen und sofort kurz in Eiswasser legen.
Abtropfen lassen. In einer Schüssel Olivenöl, Zitronensaft, Essig, Salz
Knoblauchgranulat, gelbes Senfmehl und Andaliman
Pfeffer vermischen. Rote, grob geschnittene Zwiebeln in diese Mischung geben.
Die Mischung 20 Minuten stehen lassen, vor dem Servieren Tomaten und in Streifen
geschnittenen Mozzarella dazugeben. Das Ganze über die Bohnen geben und gut
vermischen

Rezept drucken
Italienischer Bohnensalat
Italienischer Bohnensalat eine sommerliche Erfrischung
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Anleitungen

Chef Gartensalat


Rezept drucken


Chef Gartensalat

In einer großen Salatschüssel das Gemüse und die Salatbblätter vermischen, etwas stehen lassen. In einem Küchenmixer alle Zutaten für das Dressing fein mixen und rasten lassen, anschließend
in ein Glas mit dicht schließendem Deckel einfüllen und 30 Minuten gekühlt rasten lassen.
Das Dressing etwas schütteln. Die fertige Salatmischug damit übergeießn und servieren.

Menüart Vorspeise
Küchenstil österreichisch

Kochzeit 15 Minuten
Wartezeit 20 Minuten

Portionen
Portionen


Zutaten

Menüart Vorspeise
Küchenstil österreichisch

Kochzeit 15 Minuten
Wartezeit 20 Minuten

Portionen
Portionen


Zutaten


Anleitungen

Ancho – Chilli Topf

In einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze das Rindfleisch auf allen Seiten braun anbraten. Das Rindfleisch zur Seite stellen, Zwiebel und Knoblauchflocken mit
Weisswein in die Pfanne geben und weich dünsten. Oregano, Kreuzkümmel, Zimt, Meersalz und Ancho Chilli Pulver zugeben. Das Rindfleisch
mit den Tomatenflocken und den Bohnen in die Pfanne geben. Die Tomatenflocken in der Flüssigkeit verrühren, eventuell noch etwas Weisswein zugeben. Braten, bis das Fleisch zart ist. In Scheiben schneiden und servieren. Dazu passen Nudeln.

Rezept drucken
Ancho - Chilli Topf
Menüart Main Dish
Portionen
Zutaten
Menüart Main Dish
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. In einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze das Rindfleisch auf allen Seiten braun anbraten. Das Rindfleisch zur Seite stellen, Zwiebel und Knoblauchflocken mit Weisswein in die Pfanne geben und weich dünsten. Oregano, Kreuzkümmel, Zimt, Meersalz und Ancho Chilli Pulver zugeben. Das Rindfleisch mit den Tomatenflocken und den Bohnen in die Pfanne geben. Die Tomatenflocken in der Flüssigkeit verrühren, eventuell noch etwas Weisswein zugeben. Braten, bis das Fleisch zart ist. In Scheiben schneiden und servieren. Dazu passen Nudeln.

Spagehtti Sicilia


Rezept drucken


Spaghetti Sicilia

In einer Schüssel die Semmelbrösel, etwas gemahlenen Parmesan, Milch, geschlegene Eier, Petersilblätter, Knoblauchflocken, Meersalz, geschroteten schwarzen Pfeffer.
vermischen. Die Mischung unter das Hackfleisch geben, gut durch mischen bei mittlerer Hitze mit etwas Öl in einer Pfanne braun braten.
Zwiebl rot grob geschnitten, Knoblauchflocken zufügen. In einer kleinen Schüssel Tomatenflocken mit Wasser anrühren, bis ein dicklicher Brei
entsteht. Diesen Brei zur Fleischmischung zugeben, eventuell mit Wasser oder etwas Weisswein verdünnen, unter Rühren erhitzen, ca 15 Minuten leicht köcheln lassen.
In der Zwischenzeit, Spaghetti nach Anweisung kochen lassen, bis sie bissfest sind. Die Spagheti mit einer Zange aus dem Topf nehmen und auf einer Platte anrichten. Die Sauce
darüber geben, mit gemahlenem Parmesan bestreuen und servieren.

Menüart Main Dish

Portionen


Zutaten

Menüart Main Dish

Portionen


Zutaten


Anleitungen


Rezept Hinweise